Release: Barotti veröffentlicht sein Debütalbum im November auf Gomma

Barotti

Der Berliner Musiker, Performance-Künstler und Multimedia Visionär Barotti veröffentlicht am 20. November 2015 das Album „Rising“ bei Gomma. Bei Barotti treffen die unmöglichsten Themen aufeinander: New Wave und Puccini. Woodkid und Visconti. Wagner und Funkstörung.

Berlin, 20.08.2015
Barotti ist ein kunstbesessener Multitasker. Ein Mensch, der immer vor Ideen und Aktionismus sprüht. Ein toskanischer Dandy, der immer perfekt in extravagantem Tuch gekleidet, eher an einen italienischen Lebemann denken lässt, als an die üblichen Berliner Techno-Goths. Stilbesessen und verwurzelt in der langen Geschichte der klassischen Musik, genauso wie in der internationalen Performance-Art-Szene und im Umfeld des Gomma-Labels.

Vor drei Jahren reiste Barotti mit einer Gruppe von Musikern, Tänzern und Künstlern nach Marokko. In ein altes Haus – mit Blick auf das Meer vor Casablanca. Aus den dort aufgenommenen Sessions wurde später in Berlin das Album „Rising“.

Mit einem Gesang, der mal an den No-Wave-Sound New Yorks während der Punkzeit und dann wieder an ein verrauchtes Bordell im Rom der 1950er Jahre erinnert. Immer mit einer herben Dosis Theatralik, die Barottis große Eigenheit ist.

Mit seiner Prägung als Jazzmusiker ist der Hang zum Experimentieren, statt nur zu Kopieren, eine der grundlegenden Eigenschaften des Italieners. Hier spielt einer mit einer fast barocken Lust am Verzieren mit den Möglichkeiten des klassischen Orchesters und lässt dies dann mit kühlen, rohen, mechanischen Sounds von alten Vintage Synthesizern kollidieren. Melancholische Sphärenklänge treffen auf opernhafte Theatralik. Schmutzig und glamourös zugleich.

 

„Ohne Barottis klaren, rauen, modernen Cinecittà-Sound wäre Berlin eine dunkle, böse Stadt. Thank you, Marco!”Maxim Biller

„Immer Action. Immer Liebe. Es hört nie auf und wenn doch, dann wünsche ich mir mehr”Inga Humpe

„In der aktuellen Musikszene, die bald überhaupt keinen Puls mehr drauf hat, macht Barotti Musik für Gefängnisausbrüche“Klaus Lemke

„This is not Techno. This is an Opera”Peaches

Barotti SoundCloud

www.barottimusic.com
www.facebook.com/barottimusic
www.twitter.com/BarottiMarco
www.soundcloud.com/marcobarotti
www.youtube.com/channel/UC5mwe36qnbereVX35OZJyfA
www.checkyourhead.de
www.gomma.de
www.facebook.com/GommaRecords

mf/dre
© 2015 Check Your Head GbR