Interview: Konfuso

Konfuso

Der König des Querbeets ist heute bei uns zu Gast! Namentlich eher bekannt als Konfuso, bürglich Jens Leberfinger, welcher aus der House- und Querbeet-Szene gar nicht mehr wegzudenken ist und 2013 den Durchbruch auch als Wedding-DJ geschafft hat.

 

NFS: Vokuhila oder Konfuso? Was ist nun richtig und wie kam es zu dem Wechsel? Und vor allem die Frage, die wahrscheinliche viele beschäftigt: wie kam es zu dem „König des Querbeets“?

Konfuso: Konfuso ist richtig. Ich musste meinen Künstlernamen Anfang diesen Jahres nach 7 Jahren leider ändern, da es ein gleichnamiges Musiklabel in Berlin gibt und dieses mich höflichst darum gebeten hat. Die Entscheidung fiel mir sehr schwer, es war aber nicht zu umgehen. Bei der neuen Namensfindung habe ich meine Fans eingebunden. Schlussendlich bin ich dann doch selbst auf Konfuso gekommen, spanisch: Confuso – der Verrückte. Die Idee zum „King of Querbeet“ kam von meinem Freund und DJ-Kollegen RicD, der auch Flyer und Plakate für zahlreiche Veranstaltungen entwirft. Er hat irgendwann mal hinter Vokuhila dieses Kürzel gehangen. Der Name ist Programm – ich spiele von House bis Backstreet Boys so gut wie alles! Damit bin ich natürlich sehr breit aufgestellt und kann fast überall spielen, d. h. auf Hochzeiten, Bars, Firmen-Events, Geburtstage, Abi-Partys, in Clubs und auf Festivals…

NFS: Wie kommt man dazu, aus der elektronischen Szene heraus auch ein DJ für Hochzeiten zu werden? Es wird manche geben, welche diesen Schritt nicht verstehen.

Konfuso: Das liegt einfach daran, dass ich nicht nur House höre, sondern auch andere Richtungen, bevorzugt die 90er, von Mr. President („Coco Jambo“) bis Scooter. Ich spiele alles was mir persönlich auch gefällt. Komischerweise ist das auch der Geschmack der Mehrheit – unter dem Strich zu meinem Glück. Ich stehe zu 100% hinter jedem Lied was ich spiele, bei Black tue ich mich noch schwer, außer bei den älteren Scheiben. Trotzdem freue ich mich, ab und zu auch ein reines House-Booking zu bekommen!

NFS: Du hast im sozialen Netzwerk Facebook über 4.000 Fans, du bist wahrscheinlich besser gebucht als so manch anderer DJ, du erreichst mit deinen Beiträgen und Mixtapes ein Dutzend Menschen. Wie hast du den bisherigen Erfolg wahrgenommen? Was ist das für ein Gefühl, so begehrenswert zu sein?

Konfuso: Ich kann mich im Moment über Bookinganfragen nicht beschweren. Ich liebe halt Musik und auch damit die Leute vor mir auf der Tanzfläche zu begeistern. Der Erfolg kam erst in den letzten 3 Jahren, bis heute steckt harte Arbeit dahinter und ist nicht immer leicht, aber es wird von Jahr zu Jahr immer mehr, was mich schon stolz macht. Trotzdem bin ich der einfache, junge Verrückte aus Döbeln bzw. jetzt Leipzig geblieben, das wird sich auch nicht ändern.

NFS: Was war dein bisher bestes, kuriosestes oder gar schlimmstes Erlebnis bei einem Auftritt? Bist du mehr der Club-Event- oder eher der Festival-/Open-Air-Typ?

Konfuso: Mein bestes Erlebnis war einmal, als der Club voll mit 1.000 Gästen war, die einfach nur feierten – etwas Besseres gibt es nicht! Kurios war damals, als am DJ-Pult alles aus ging (Sicherung raus) und die Leute trotzdem einfach weiter gesungen haben. Richtig schlimm war einmal eine Silberhochzeit mit 20 Leuten, wo ich nur Schlager spielen musste… Ich bin ein Festival- sowohl auch ein Club-Typ, Hauptsache die Stimmung ist toll.

NFS: Wurde dir die Musik in die Kinderschuhe gelegt oder haben dich Freunde dazu damals animiert? Wie bist du der Musik und dem Leben als DJ verfallen?

Konfuso: Das ist eine gute Frage… Ich denke schon, dass mir die Musik in die Kinderschuhe gelegt wurden, ohne Musik ging bei mir schon damals nichts. Nach dem Aufstehen ging und geht noch immer sofort das Radio an. Ich hasse einfach die Ruhe! Es gab in Döbeln einen Jugendclub, wo wir dann immer nach der Schule oder später dann in der Lehre waren, dort konnte man sich in eine Liste eintragen und seine eigenen CDs abspielen, es gab vor Ort wirklich einen Discoraum und ein großes DJ-Pult hierfür. Das waren so die Anfänge, dann ging es Stück für Stück von Geburtstag bis Gartenparty bis hin in Bars und dann in die Clubs/auf die Festivals.

NFS: Von Musikern ist bisweilen mehr oder weniger vom Privatleben bekannt. Wie siehst du das? Bist du offen mit deinem Privatleben gegenüber deinen Fans? Wer und wie ist „Konfuso“ privat?

Konfuso: In diesem Punkt bin ich sehr offen. ich habe auch eine private Seite sowie eine Künstlerseite beim sozialen Netzwerk Facebook. Die Seite für Konfuso bzw. vorher als DJ Vokuhila gibt es aber erst seit August 2014, quasi mit dem Einstieg bei Dusted Decks, vorher gab es nur eine Privatseite. Ich habe nichts zu verheimlichen, auch wenn intime oder ganz private Posts bzw. Bilder dort nicht hereingehören, alles andere wird unproblematisch veröffentlicht und mit der Welt geteilt. Konfuso privat wohnt seit November 2014 in Leipzig, kommt ursprünglich aus Döbeln, wie anfangs erwähnt. Ich bin frische 29 Jahre alt und zu meiner Familie gehören Frau und Hund dazu. Hauptberuflich bin im Vertrieb einer Firma tätig, die Musik ist wirklich nur ein Nebengewerbe, was sich auch nicht ändern soll.

NFS: Wie wird es mit dir weitergehen? Wo kann man dich demnächst live und in Farbe sehen? Was stehen für neue Produktionen an?

Konfuso: Ich werde meine Richtung beibehalten, das Ziel ist es natürlich irgendwann deutschlandweit zu spielen, da arbeite ich gerade an der Umsetzung. Ab Juli diesen Jahres bekomme ich eine eigene Partyreihe im Nachtcafe Leipzig: „KONFUS mit Konfuso“. Eigene Lieder produziere ich allerdings nicht. Aktuell werde ich bis Ende 2015 noch im Nachtcafé Leipzig, in der Kulturfabrik Dessau, im Fritz Klub Döbeln, bei der Schaumparty Zeitz, im Chocolate Leipzig, im TK Klub Leipzig, auf der Obstplantage Brandenburg, beim X-Mas Rewe, beim Karneval Großgörschen u. a. auflegen, die genauen Dates kann jeder gern auf meiner Fanseite einsehen.

Damit ließen wir den König des Querbeets weiterziehen und wünschen weiter viel Erfolg!

Konfuso Show

www.facebook.com/djkonfuso
www.soundcloud.com/livemix-forum/sets/konfuso-kingofquerbeet
www.dusteddecks.de/gate2/konfuso.html

mf/dre