Interview: Zooash

zooash

Anlässlich seiner heute erschienen EP haben wir dem Leipziger DJ und Produzenten Felix Hartelt aka Zooash etwas seiner Zeit geraubt und ihn zu einem kleinen Interview geladen, hier könnt ihr das Ergebnis lesen:

NFS: Es steht deine erste eigene EP mit dem Namen „Soda“ in den Startlöchern, welche bei Physical Techno Recordings am 01.06.2015 veröffentlicht wird. Wie lange hast du daran gearbeitet?

Zooash: Ich habe insgesamt ca. 3 – 4 Wochen an der EP gearbeitet, jedoch auf einem Zeitraum von 3 Monaten verteilt.

NFS: Du hast ja bereits zahlreiche Remixe produziert, wovon welche bereits als Release verfügbar sind. Wie kamst du zu der Entscheidung, den Schritt mit der nun eigenen EP zu wagen?

Zooash: Ich hatte einfach diese Motivation, etwas Eigenes nach all der Zeit zu schaffen, bzw. hat es sich von allein quasi ergeben, endlich mal ein eigenes Release zu erarbeiten und somit den Schritt vorwärts zu gehen.

NFS: Was erwartet uns und die Zuhörer? Wie viele Tracks umfasst die EP und wen hast du alles als Remixer an Bord?

Zooash: Die EP umfasst 4 Tracks inklusive 2 Remixe, welche von Fellow Chive (Mähtrasher/Vocabula Rec.), einem guten Kumpel aus Wuppertal, und dem Techno-Durchstarter Tillaux (Mille Feuilles Rec.) aus Italien stammen, dazu beinhaltet diese noch den Bonustrack „50cl.“. Es wird alles in allem eine doch schiebende Techno-EP für Jung & Alt. Aber hört einfach selbst mal rein :-).

NFS: Manche Musikliebhaber behaupten, dass Techno gleich Techno ist. Was unterscheidet deine Musik gegenüber den anderen?

Zooash: Eine gute Frage (immer diese Standardfloskeln)… Ich bin sehr gespannt darauf, was die Feiergemeinde dazu meint bzw. wenn die ersten Kritiken kommen. Es gab bisher recht positives Feedback von Größen wie Boddika, Danny Daze, Flug, Druid Cloak, FJAAK, Turbo Turbo, Molecule, Kolde, Rob Threezy, autoKratz, Cochise, Beens und Sharkslayer.

NFS: Wie geht es bei dir nach der Veröffentlichung weiter? Wo und wann kann man Zooash und seine Tracks demnächst live erleben?

Zooash: Ich werde mich zeitnah an die nächste EP setzen, die ersten Ideen stehen schon. Weiterhin kommen noch einige Remix-Arbeiten für dieses Jahr hinzu. Es wird eine Hand voll Shows in diesem Jahr noch geben, hierzu einfach immer mal bei den Social Media-Netzwerken vorbeischauen. Der weitere Fokus liegt allerdings mehr auf der erfolgreichen Beendigung meines Studiums in Freiberg…

NFS: Nach Veröffentlichung von Alben und EPs beschäftigen sich Künstler meistens mit der Promotion derer und machen eine Art Produktionspause. Was sind deine kommenden Projekte? Oder wirst du ebenso erst einmal eine künstlerische Pause bzgl. der Produktionen einlegen?

Zooash: Es ist zumindest keine direkte Pause geplant, jedoch steht neben der Musik auch mein Studium im Mittelpunkt, was ich zeitlich miteinander vereinbart bekommen muss.

Wir wünschen ihm nicht nur ein erfolgreiches Release, sondern auch einen ebenso erfolgreichen Abschluss seines Studiums!

soda ep

www.facebook.com/zooashmusic
www.twitter.com/zooash
www.soundcloud.com/zooash

mf/dre