Spotlight: Eurovision Song Contest 2015

esc

An diesem Samstag findet bereits die 60. Ausgabe des teilweise als „Schlager Contest“ betilten ESC statt, in diesem Jahr ist der Veranstaltungsort Wien auf Grund des doch überraschenden Sieges von Conchita Wurst im letzten Jahr.

Doch was kommt dieses Jahr auf uns zu? Leider werden wahrscheinlich wieder mehr drittklassige Künstler mit viel Engagement, aber keiner überzeugenden Musik auftreten, gepaart jedoch mit einer tollen Show und wahrscheinlich wieder sehr mysteriös verteilten Punkten auf Grund recht großflächiger Nachbarschaftshilfe.

Wie kommt das? Wahrscheinlich sind schon länger die Tage gezählt, als großartige, nationale wie auch internationale Künstler wie Nicole, ABBA oder gar in der jüngeren Vergangenheit Max Mutzke und Lordi die Bühne zum Beben brachten. Leider tut sich kaum noch ein bekannter, großer oder erfolgreicher Sänger, welcher national sowie u. U. international die Massen überzeugen konnte und ein wahrer Zuschauermagneten ist, solch eine Veranstaltung an, das Image des ESC ist schon lange hinüber, teilweise geht es nur noch darum, sich nicht zu sehr lächerlich zu machen und mit viel Mühe die richtigen Töne zu treffen, jedoch nicht mehr darum, das beste Lied Europas zu präsentieren.

Wir können leider nur gespannt sein, was die zukünftigen Veranstaltungen bringen, und hoffen, dass das Konzept (und wahrscheinlich auch Prinzip der europäischen Fernsehstationen) gründlich überdacht sowie endlich geändert/modernisiert wird.

Ansonsten wünschen wir denjenigen vor Ort heute trotz allem viel Erfolg, für alle daheim vor dem Fernsehgerät ist um 21:00 Uhr Start auf ARD.

mf/dre