Release: Drugdealer veröffentlicht sein neues Album „The End Of Comedy“ am 09.09.2016

Drugdealer - The End Of Comedy

Inspiriert von Jean Baudrillard, Social Media, Sergio Leones Spaghetti Western und Michael Collins (ex Run DMT und Salvia Plath), kreist eine illustre Schar von Künstlern aus L.A. um eben diesen, wie um eine Sonne.

Mit „The End Of Comedy“ veröffentlicht Michael Collins das Debütalbum seines neusten Projekts – Drugdealer – und lässt hier die Freunde wie viele kleine Sonnen aufscheinen, macht sie zum Zentrum seiner Songs. Teile des Systems sind Ariel Pink (”Easy to Forget”), Danny James (“My Life“), Natalie Mering und Laurel Canyon (“Fictional Pictures”), Mitglieder von Regal Degal, Holy Shit!, Mild High Club, Mr. Twin Sister und Mac DeMarco’s Band.

„The End Of Comedy“ das sind Carole King­-hafte Piano Balladen, Bacharach-artige Orchestrierungen, Psychadelic Folk ala Ultimate Spinach oder Hendrickson Road House und New York City U-Bahn Jazz.

www.facebook.com/drugdealerband
www.dominorecordco.com
www.facebook.com/DominoRecordCo

mf/dre
© 2016 Domino Recording Company Deutschland GmbH

Release: King Creosote veröffentlicht sein neues Album „Astronaut Meets Appleman“ am 02.09.2016

King Creosote - Astronaut Meets Appleman

Mit dem Mercury Price nominierten „Diamond Mine“, einer Zusammenarbeit mit Jon Hopkins, und dem Soundtrack zu „From Scotland With Love“ hat uns Kenny Anderson, alias King Creosote, in den letzten Jahren ein paar echte all-time Favourites beschert. „Astronaut Meets The Appleman“ ist vollgestopft mit Kammer-Rock Gedöns. Harfen und Dudelsäcke sind Standard, genauso wie Stille.

www.kingcreosote.co.uk
www.facebook.com/kingcreosote
www.dominorecordco.com
www.facebook.com/DominoRecordCo

mf/dre
© 2016 Domino Recording Company Deutschland GmbH